Erstkommunion 2021

Das Fest der ersten heiligen Kommunion

Erstkommunion

Mit der Entscheidung, Ihr Kind taufen zu lassen, haben Sie Ja zu Gott, Ja zum katholischen Glauben gesagt.
Was mit der Taufe begonnen hat, wird mit der Kommunion gestärkt. Die Erstkommunion ist ein wichtiger Schritt auf dem Glaubensweg jedes getauften Kindes. Wichtig nicht nur für das Kind, sondern für die ganze Familie. Gemeinsam mit dem Kind, machen Sie sich als Familie auf den Weg.

Kommunio – das bedeutet Gemeinschaft.
Diese Gemeinschaft spielt in der Erstkommunionsvorbereitung eine große Rolle. In Kleingruppen wird Glaubenswissen gelehrt, biblische Geschichten von Jesus erzählt, die Merkmale der Eucharistiefeier besprochen. Gemeinsam wird gelernt, gesungen, gebastelt, Gottesdienst gefeiert und mit den anderen Kindern und der ganzen Familie gemeinsam auf den großen Tag gewartet.

Film zur Erstkommunion

Liebe Kinder, liebe Eltern

Was passiert eigentlich bei der ersten heiligen Kommunion?
Was heißt Eucharistie und wie können Erstkommunionkinder und ihre Familien anderen Kindern Gutes tun?
Antworten liefert dieses Video zum Thema Erstkommunion, in dem alles kindgerecht erklärt wird.

Der Film wurde vom Bonifatiuswerk zur Verfügung gestellt. Wofür das Bonifatiuswerk steht, erfahren Sie am Ende des Films.

Viel Freude beim Ansehen!

Am Festtag ist es guter Brauch, dass die Kinder zur Dankandacht eine kleine Spende mitbringen, die für Kinder in Not bestimmt sind. Über das Bonifatiuswerk wird diese Spende an bedürftige Kinder und entsprechende Einrichtungen weitergeleitet werden.

Erstkommunion in Corona-Zeiten - Erstkommunionfeiern in den Juni 2021 verschoben

Die Corona-Pandemie macht die gesamte Planung und Vorbereitung der Erstkommunion auch dieses Jahr sehr schwierig und unsicher.
Der Elternabend mit wichtigen Informationen musste bereits zweimal abgesagt werden, Gruppentreffen sind aktuell nicht möglich, Religionsunterricht in der Schule kann aufgrund des schulischen Lockdowns nicht stattfinden.
Erfreulicherweise konnte der erste Gottesdienst mit den Kommunionkindern aber gefeiert werden, da das Hygienekonzept der Diözese Rottenburg-Stuttgart die Gottesdienste in der Kirche, wenn auch unter strengen Vorgaben, erlaubt. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Hl. Kommunion ist getan.

Die Vorbereitung in Kleingruppen wird, wenn die Pandemie es zulässt, ab April anlaufen. Wir hoffen sehr, dass sich die Situation bis dahin verbessert hat und alles wieder verlässlicher planbar ist.

Das Fest der ersten heiligen Kommunion wird von den Kindern der Gemeinden Rosenberg und Hohenberg am 20. Juni 2021 um 10 Uhr in der Kirche Zur schmerzhaften Mutter in Rosenberg gefeiert.

In Jagstzell wird die Erstkommunion am 27. Juni 2021 um 10 Uhr in der Kirche St. Vitus gefeiert.

Erstkommunion 2021: Du bist ein Ton in Gottes Melodie

Erstkommunion Rosenberg und Hohenberg

Trotz Corona, aber mit viel Zuversicht und Hoffnung, haben wir im November 2020 mit den Vorbereitungen für die im April 2021 anstehende Erstkommunion begonnen. Wie vieles in dieser außergewöhnlichen Zeit mussten wir dies über die digitalen Medien durchführen. Bereits hier haben wir festgestellt: Wir sind ein gutes Team, jeder hat sich eingebracht und Aufgaben übernommen.

Leider nahmen die Infektionszahlen zu und damit auch die Einschränkungen. Durch den Lockdown im Januar 2021 war es uns untersagt, mit den Gruppenstunden zur Kommunionvorbereitung zu beginnen. Die Verlängerung in den Februar lässt dies leider weiterhin nicht zu.

Um den Kindern trotzdem eine schöne Vorbereitungszeit zu ermöglichen, haben wir uns gemeinsam mit Uli Rebele dazu entschieden, die Kommunion vom 18. April auf den 20.Juni 2021 zu verschieben.

Wir freuen uns, die Kinder ab April gesund und munter bei den Vorbereitungsstunden zu treffen und uns gemeinsam auf das besondere Fest der Erstkommunion vorbereiten zu können. (MM)

Folgende Kinder bereiten sich auf das Fest der Erstkommunion vor:

Aus Hohenberg: Mara Harti und Maximilian Rettenmeier
Aus Rosenberg: Leonie Abele, Johanna Mack, Leonie Geier, Amelie Ziegler, Lena Ziegler, Ronja Pfitzer, Ben Kornaker, Christian Moch, Jule Hirschle , Lena Maas, Mara Müller, Mona Maas, Evelyn Reber, Kirill Reber

Erstkommunionvorbereitung in Jagstzell: Zeit ist ein Geschenk

Normalerweise findet die Kommunion immer die Woche nach Ostern statt, am traditionellen „Weißen Sonntag“ oder, bei uns im Seelsorgeeinheitsverbund, eine bzw. zwei Wochen danach. Dieses Jahr haben wir sie aufgrund der Pandemie gleich in den Sommer, auf den 27. Juni 2021, verschoben.
Längere Wartezeit als ZeitGeschenk annehmen
Vielleicht kann ja dadurch die Vorfreude auf die wunderbare Begegnung mit Jesus in der Eucharistie noch gesteigert werden?
Die Kinder, die sich auf den großen Tag freuen, müssen nun zwar länger warten, das muss aber keine langweilige Wartezeit sein. Sie kann auch ein Geschenk sein – ein ZeitGeschenk, um wirklich verstehen zu können, was da eigentlich passieren wird, bei der ersten Heiligen Kommunion.
Wir wollen uns auch, wie in den vergangenen Jahren, gründlich auf die Kommunion vorbereiten. Es finden Gruppenstunden (online, draußen oder auch in Gruppen- je nach Lage) statt.
Ein Vorstellungsgottesdienst ist für den 9. Mai geplant. Die Beichte dürfen die Kinder am 12. Juni um 14 Uhr ablegen.

Angelika Brunner

Erstkommunionkinder aus Jagstzell

21 Erstkommunionkinder freuen sich in Jagstzell auf das Fest ihrer ersten heiligen Kommunion am 27. Juni 2021:

Gabriel Brünnler, Elias Brunner, Dean-Joe Deiß, Ina Falk, Josefine Frank, Vincent Hald, Lara Hauber, Noemi Hornetz, Antonia Junker, Lena Kurz, Michael Latzko, Simon Liebl, Milo Messerer, Ludwig Miltner, Hannah Pawlowski, Judith Rettenmaier, Joseline Rief, Theo Schenk, Fabian Uhl, Mara Wagner, Lars Wunder

Würfelspiel für Kids, die sich schlau machen wollen. Dem Geheimnis auf der Spur.

In der Erstkommunionvorbereitung, die im Frühjahr losgehen wird, geht es auch um den Ablauf des Gottesdienstes.
Wisst Ihr schon, was da alles nacheinander kommt? Ganz schön kompliziert, oder?
In eurem Vorbereitungsbuch "Gott lädt uns alle ein" ist alles erklärt, da könnt ihr mit euren Eltern nachlesen und Fragen stellen.
Vom Bonifatiuswerk gibt es aber auch ein Würfelspiel, bei dem ihr dem "Geheimnis der Eucharistie" mit euren Eltern und Geschwistern auf die Spur kommen könnt.
Viel Spaß dabei!