Beten und Spaß haben: Mit den Minis unterwegs

Am Samstag, den 16. September 2017 machten wir Ministranten der Seelsorgeeinheit Virngrund unseren Mini-Ausflug in den Skyline Park in Bad Wörishofen. Zuerst besuchten wir die Gebetsstätte Marienfried. Dort schauten wir uns die Kapelle und die Kirche an. Schwester Sieghelma erzählte uns etwas über die Geschichte von Marienfried. Im Anschluss hielt Herr Pfarrer Danner eine Andacht. Danach fuhren wir weiter in den Skyline Park. Für zwei Stunden konnten wir die ersten Fahrgeschäfte ausprobieren. Im Park aßen wir gemeinsam zu Mittag. Danach erfreuten wir uns an den weiteren Attraktionen des Freizeitparks. Trotz des anfangs kalten Wetter bekamen wir doch noch gegen Mittag richtigen Sonnenschein. Von verschiedenen Achterbahnen über Kettenkarussell bis hin zu Wildwasserbahnen wurde von uns Minis alles getestet. Bei der Rückfahrt waren sich alle einig, dass es ein toller Tag war.

Alexander Müller, Oberministrant

Neuaufnahme und Ehrungen bei den Ministranten

Im Sonntagsgottesdienst, der am 10. September musikalisch von der Jugendband mitgestaltet wurde, konnten mit Laura Pawlowski und Aaron Brunner zwei neue Ministranten offiziell aufgenommen werden. Pfarrer Danner dankte ihnen für die Bereitschaft zum Dienst am Altar und wünschte Ihnen viel Freude bei ihrer Aufgabe. Für fünf Jahre Mini-Dienst konnten Björn Benz und Alexander Müller geehrt werden. Neben ihrem Mini-Dienst sind sie mit großer Zuverlässigkeit als Oberministranten aktiv. Christina Hahn, Alexandra Nagel und Lea Rettenmeier konnte Pfarrer Danner sogar für zehn Jahre Mini-Dienst ehren. Außerdem bringen sich Christina Hahn und Lea Rettenmeier als Junglektorinnen und in der Jugendband in der Kirchengemeinde ein.

Bereits am Vorabend hatten sich knapp 30 Ministranten zum Pizza-Essen in der Jagstaue getroffen. Doch bevor das Team der Jagstaue die Minis mit leckeren Pizzavariationen versorgte, wurde der Jagstaue-Saal in einen Spieleparcours verwandelt. Beim Dosenwerfen, Sackhüpfen, Mohrenkopffüttern,… waren  die Geschicklichkeit, aber auch die Lachmuskeln der Minis gefordert. Witterungsbedingt konnte die geplante Fackelwanderung nicht durchgeführt werden. Diese wird aber nachgeholt.

Weihbüschelaktion der Ministranten

Auch in diesem Jahr fand die Weihbüschelaktion wieder großen Anklang. Unsere Ministrantenkasse freut sich über 303 €.

Vielen herzlichen Dank an alle, die uns in irgendeiner Form unterstützt haben: Bei Blumen- und Kräuterspendern, bei dem Team, dass mit uns die Weihbüschel gebunden hat, und natürlich bei allen, die mit dem Kauf der Weihbüschel und so mancher Spende dieses tolle Ergebnis ermöglicht haben.

Ministrantenprobe in Jagstzell

Ministrantenprobe in Jagstzell am Samstag, 23. Dezember 2017

ab 9.30 Uhr für die Christmette am 24.12./ 21.00 Uhr

ab 10.00 Uhr für den 1. Weihnachtstag, 25.12. um 10.00 Uhr

Osterkerzen von den Minis

An folgenden Terminen bieten wir Ministranten wieder selbst verzierte Osterkerzen an:

- Palmsonntag (Samstag) nach dem Gottesdienst
- Gründonnerstag vor dem Gottesdienst
- Karfreitag vormittags nach dem Kinderkreuzweg,
- nachmittags nach der Liturgie
- Karsamstag vor der Osternacht

Mit einer Spende von 3 Euro unterstützen Sie unsere Ministrantenkasse und erhalten dafür ein „Mini-Kunstwerk“.

Solidaritätsbrot war schnell vergriffen

Bei unserem ersten Minitreff haben wir Brot für einen guten Zweck gebacken. Hierfür meldeten sich 13 Minis an. Wir trafen uns in 3 Gruppen über den Tag verteilt bei Klaus Jaumann, der sowohl die nötigen Kenntnisse als auch die nötigen Gerätschaften zum Brotbacken besitzt. Er zeigte uns, wie man einen Brotteig macht. Danach halfen wir noch bei den weiteren Arbeitsschritten. Leider ist Brotbacken auch immer mit langen Wartezeiten verbunden. Diese konnten wir doch durch spaßige UNO Matches verkürzen. Am Sonntag nach dem Fastengottesdienst verkauften wir dann unser selbstgebackenes Brot. Wir konnten alle 55 Brotlaibe verkaufen, wodurch wir die Einnahmen von 200,50 € an die Misereor-Aktion spenden konnten. Zum Schluss nochmal ein großes Danke an Klaus Jaumann, der einen ganzen Tag für diese tolle Aktion opferte. Danke auch an alle, die ein Solidaritätsbrot gekauft haben.
Tim Sommer

Mini-Rodelausflug

Als nachgeholten Ministrantenausflug  stand dieses Jahr Rodeln in Bad Hindelang auf dem Programm. Am 11.02.2017 ging es früh morgens um 6.30 Uhr mit dem Bus in Rosenberg los. Anschließend wurden die Ministranten aus Hohenberg und Jagstzell abgeholt. Nach gut zwei Stunden Fahrt kamen wir an der Talstation an. Mit der Gondel fuhren wir den Berg hinauf. Oben angekommen, rodelten wir mit unseren geliehenen Schlitten, eine kurvige, mit Kunstschnee bedeckte Piste ins Tal hinab. Gegen 13 Uhr ging es weiter zum Gasthof in Blaichach, wo es ein leckeres Essen für uns gab. Danach fuhren wir zurück in unsere Heimat. Es war ein lustiger und schöner Tag. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Ausflug.

Selina Schmid und Anna Lenz

Rückblick auf die Mini-Weihnachts-Party

Knapp 40 Ministranten sind am 22. Dezember 2016 der Einladung zu ihrer Mini-Weihnachts-Party ins Vitusheim gefolgt.

Nachdem Pfarrer Danner und Pfarrer Martin alle Minis mit Schnitzel, Spätzle und Salat versorgt hatten, stand der turnusgemäße Wechsel bei den Oberministranten auf dem Programm. Nach drei „Omis- Dienstjahren“ wurden Franziska Bilek, Remi Geffroy, Jonas und Max Rettenmeier von Pfarrer Danner mit einem kleinen Präsent aus ihrem Amt verabschiedet. Mit Björn Benz, Alexander Müller und Tim Sommer stehen nun drei neue „Omis“ an der Spitze. Pfarrer Danner bedankte sich bei den Neugewählten für ihre Bereitschaft, Mitverantwortung für die Jagstzeller Ministranten zu übernehmen. Es folgte Kino-Atmosphäre mit Popcorn und einem lustigen Film, der die Lachmuskeln der Minis ordentlich strapazierte. Zum Abschluss gab es für jeden Teilnehmer das Mini-Weihnachts-Geschenk.

Ein riesiges Dankeschön an das Landhaus Rettenmeier für das leckere Essen und den tollen Service!